Hier dreht sich alles um Egelsbach. Eine tolle Gemeinde mit tollen Bürgern! Schauen Sie sich um  und erfahren Sie Vergangenes und Aktuelles rund die Gemeinde mit dem Herz im Wappen.

Sollten Sie etwas vermissen, dann sind Infos und Anregungen hierzu herzlich willkommen.....

   

Egelsbacher Feuerwehr hilft: LINK

Zuletzt aktualisierter Beitrag:

  • Kirchenhistorie, Kircheninfo 27 und 28
  • Kirchenhistorie, Katholische Kirche und Neuapostolische Kirche
  • Kirchenhistorie, Liste der Pfarrer und Pfarrerinnen
  • täglich neu: Corona Inzidenz-Zahlen

 

Die Berechnung erfolgt auf Basis von 11486 Einwohner*innen Egelsbachs (lt. Kreis Offenbach vom 30. Juni 2020) nach Bekanntgabe der Zahlen durch den Kreis Offenbach. Die Inzidenz errechnet sich aus der Summe der Neuinfektionen der letzten 7 Tage geteilt durch die Einwohner*innen mal 100.000.

Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenzwert für Hessen (rund 6,29 Mill. Einwohner) wird pro 100.000 Einwohner*innen berechnet und zeigt den Faktor der Krankenhaus-Neuzugänge der letzten 7 Tage. Für die direkte Berechnung der Anzahl der Neuzugänge in den letzten 7 Tagen gilt: Inzidenzwert/100000*6290000.

Die Aktualisierung erfolgt in der Regel zwischen 15:00 Uhr und 18:00 Uhr. Aktualisierung für Egelsbach nur wochentags.

Die Zahl der aktuell Infizierten wird vom Kreis nicht mehr übermittelt, deshalb werden nur die Neuinfektionen dargestellt.

 ? = Zahlen werden erwartet...    blaue Farbe = vom Vortag übernommen, da keine Zahlen zur Verfügung stehen

Datum Wochentag Neuinfizierte in Egelsb.
Inzidenz Egelsbach Inzidenz Kreis Offenbach Inzidenz Land Hessen Inzidenz BRD Hosp.-Inzidenz Hessen
15.05.2022 Sonntag ? ? 459,40 565,40 452,40 ?
14.05.2022 Samstag ? ? 459,40 597,00 477,00 ?
13.05.2022 Freitag 4 470,14 481,90 596,40 485,70 3,59
12.05.2022 Donnerstag 3 478,84 496,70 599,70 502,40 3,42
11.05.2022 Mittwoch 15 600,73 512,10 594,00 507,10 3,83
10.05.2022 Dienstag 27 565,91 564,90 609,80 522,70 4,08
09.05.2022 Montag 5 452,73 486,90 547,50 499,20 4,00

 

 Bei Interesse an der kompletten Excel-Tabelle ab 01.10.2020 bitte Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an mich.

 

 



 

Links für mehr Information:

Bleiben Sie gesund!

 

Corona-Einschränkungen

Seit 29. April 2022 gilt...

Das Bundesinfektionsschutzgesetz ermöglicht ab sofort nur noch so genannte Basisschutzmaßnahmen. Die Hessische Landesregierung hat deshalb notwendige Anpassungen der Corona-Regeln beschlossen. Viele der zuvor noch verbliebenen Maßnahmen entfallen nun gänzlich.

Darüber hinausgehende Hotspot-Regelungen, wie vom Bund vorgesehen, sind laut Angaben des Landes Hessen rechtlich derzeit nicht umsetzbar. Als Hotspots werden Gebiete eingestuft, in denen sich zum Beispiel eine gefährlichere Virusvariante als die bisher bekannten ausbreitet oder in denen das Gesundheitssystem zu überlasten droht. Das Land beobachtet die Situation hessenweit und will je nach Lageentwicklung weitere Schritte bekannt geben.

Maskenpflicht

Eine Maskenpflicht gilt weiterhin

    • in Arztpraxen und Krankenhäusern (nicht für stationäre Krankenhauspatientinnen und -patienten),
    • in Alten- und Pflegeheimen,
    • bei Pflege- und Rettungsdiensten,
    • in Bussen und Bahnen (ÖPNV und Fernverkehr),
    • in Sammelunterkünften wie beispielsweise Obdachlosen- und Flüchtlingsunterkünften.

Es besteht keine generelle Maskenpflicht mehr in Innenräumen. Auch in Schulen, Hochschulen und anderen Ausbildungseinrichtungen gilt keine gesetzliche Maskenplicht mehr. Betriebliche Arbeitsschutzmaßnahmen können jedoch unabhängig davon auf Grundlage der anzustellenden Gefährdungsbeurteilung eine Maskenpflicht vorsehen.

Zulässig zur Erfüllung der genannten Maskenpflicht sind OP-Masken und Schutzmasken der Standards FFP2, KN95, N95 oder vergleichbare Ausführungen ohne Ausatemventil.

Ausnahmen von der Maskenpflicht gelten

    • für Kinder unter sechs Jahren,
    • für Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder Behinderung keine medizinische Maske tragen können,
    • für Menschen mit Hörbehinderung und deren unmittelbare Kommunikationspartnerinnen und -partner, soweit und solange es zu ihrer Kommunikation erforderlich ist,
    • für das Einrichtungspersonal, soweit kein Kontakt zu anderen Personen besteht oder anderweitige und mindestens gleichwertige Schutzmaßnahmen, insbesondere Trennvorrichtungen, getroffen werden,
    • soweit und solange aus therapeutischen, rechtlichen, seelsorgerischen, ethisch-sozialen oder anderen tatsächlichen Gründen das Absetzen der medizinischen Maske erforderlich ist.

Testpflicht

Eine Testpflicht gilt weiterhin

    • für Arbeitgeber, Beschäftigte sowie Besucherinnen und Besucher in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen sowie Sammelunterkünften.
    • Ausnahmen durch Einrichtungsleitung für Geimpfte, Genesene sowie aus sozialethischen Gründen möglich.
    • Bewohnertestungen (insbesondere in Pflegeheimen) können bei einem Ausbruchsgeschehen gegebenenfalls anlassbezogen vom zuständigen Gesundheitsamt angeordnet werden
    • In Schulen werden Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler weiterhin dreimal wöchentlich getestet.
    • Justizvollzugs- und Abschiebehaftanstalten etc. können selbst über die Anordnung von Testpflichten entscheiden.

Die generelle Pflicht zum Negativnachweis beim Betreten aller Arbeitsstätten besteht nicht mehr.

Alle Bürgerinnen und Bürger haben weiterhin Anspruch auf kostenlose Corona-Tests anlässlich der Bürgertestungen.

 
Wichtige Notrufnummern:
 
Stelle Rufnummer
Gesundheitsamt Kreis Offenbach (bei Corona-Verdacht)
+49 6074 818063707
oder Hotline:
+49 6074 81802222
Ärztlicher Dienst (dringender Arzttermin) 116117
Ärztlicher Notdienst Asklepios-Klinik +49 6103 9120
Polizei Notruf 110
Polizeistation Langen +49 6103 90300
Feuerwehr Notruf 112
Feuerwehr Egelsbach +49 6103 49222
Bauhof Egelsbach Notruf +49 175 2915336

 

Stadtplan Egelsbach (PDF)